Kunden

Erfahrungsberichte

Hier sammeln und veröffentlichen wir eingereichte Erfahrungsberichte und Kundenbewertungen. Jene können sie an unsere E-Mail Adresse:

service@koozal-naturkosmetik.de oder über das Kontaktformular einreichen.

Gerne veröffentlichen wir ihren Text auch anonym, ohne Namens- / Altersangabe und Foto.

Für eine 100% Transparenz werden wir jede, auch kritische Einsendung veröffentlichen.

Marta P. (Kosmetikerin in Bremen):

Wenn man einmal beachtet wieviel Wirkstoff in bekannten  Drogerieprodukten, nämlich  wenige Tropfen in Verdickern/ nutzlose Basiscreme mit dem hier vorgestellten vergleicht, wo 100% Hautpflegestoffe verwendet werden, dann kann sich eigentlich jeder Kunde selber ein Bild machen und mal logisch abwägen. Aber wie bei vielen Produkten, greift man lieber zu nutzlosen teils schädlichen wenn billig oder die Werbung einen gut manipuliert. In unseren Studio muss ich auch regelmäßig Überzeugungsarbeit leisten, als ob sich auch nur ein Promi, Model ein Produkt für als Beispiel: 2,99 ins Gesicht schmiert. Allerdings muss man auch besonders bei höheren Preiskategorien mal genau den Inhalt und Menge vergleichen.

Ayla C. (Produkttesterin Vorlaufphase 2019) , 34 Jahre, Bremen:

Ich muss zugeben, dass ich ziemlich skeptisch war. Der ganze Hype um einen bewussten Lifestyle mit Bio, vegan, Öko und regional ist zwar schön und gut. Aber wenn es um meine Haut geht, vertraute ich doch lieber den altbewährten Produkten aus der Drogerie.

Naturkosmetik brachte ich mit Produkten in Verbindung, die merkwürdig rochen, nur bedingt oder erst nach längerer Anwendung wirkten und dazu oft ziemlich teuer waren. Ich hatte eben das typische Bild von ungeschminkten Frauen mit weiten Leinenkleidern und Ledersandalen vor Augen, bei denen es morgens statt Kaffee und Brötchen Kräutertee und Bio-Müsli gibt.

Zudem hatte ich Bedenken, ob ein Produkt, das überwiegend aus Ölen besteht, nicht zu einer unschön glänzenden Haut führen würde. Aber ich war auch neugierig. Und da ich schon unzählige Kosmetikprodukte ausprobiert hatte, sollte es auf einen Versuch mehr oder weniger nicht ankommen.

Und was soll ich sagen? Ich bin positiv überrascht. Das KooZal One zieht sehr schnell ein und hinterlässt ein angenehmes Gefühl. Die Haut spannt nicht, wirkt feiner und sieht frischer aus. Es fühlt sich an, als wäre die Haut wirklich mit viel Feuchtigkeit und wertvollen Pflegestoffen versorgt. Sie sieht gesünder aus und auch kleine Fältchen scheinen geglättet. Den befürchteten fettigen Glanz gibt es nicht. Gut gefällt mir außerdem, dass das Produkt sehr ergiebig ist. Ich trage es jeweils morgens und abends auf. Doch weil eine ganz kleine Menge ausreicht, bin ich guter Dinge, dass ich lange etwas von dem Fläschchen haben werde.

Ich kann natürlich nicht beurteilen, wie das Produkt bei anderen wirkt. Schließlich reagiert jede Haut anders. Meiner Haut hat die Pause von Erdöl, Alkohol, Kunststoffen und der ganzen anderen Chemie jedenfalls sehr gut getan. Ganz verzichten werde ich auf herkömmliche Kosmetika zwar nicht, gerade im Bereich Make-up. Aber ich würde diese Naturkosmetik auf jeden Fall wieder nutzen. Von mir also eine klare Kaufempfehlung.

Viola S. (Produkttesterin Vorlaufphase 2019) 47 Jahre, Bremen:

Als ich Nachwuchs bekommen habe, hatte mir meine Hebamme empfohlen, Mandelöl als Pflegeprodukt zu verwenden. Keine der vielen namhaften Baby-Pflegeserien, die so wunderbar duften, sondern wirklich nur Wasser und ein hochwertiges, reines Mandelöl. Ich habe ihren Rat befolgt und es hat wunderbar funktioniert.

Gleichzeitig hat mich die schlichte, natürliche Pflege meines Babys zum Nachdenken gebracht. Warum nutze ich Pflegeprodukte mit einer langen Liste an Zutaten und Inhaltsstoffen, bei denen ich oft gar nicht weiß, was sich dahinter eigentlich verbirgt? Also habe ich beschlossen, auch ein Naturkosmetik-Produkt auszuprobieren.

Mehr oder weniger durch Zufall wurde ich von KooZal-Naturkosmetik angesprochen. Die Beschreibungen klangen vielversprechend und die überschaubare Zutatenliste, in der auch mein liebgewonnenes Mandelöl auftaucht, war sehr interessant. Zugegeben, der offizielle Verkaufspreis ließ mich stutzen, da ich mehr Discounterprodukte gewohnt bin. Aber ich wusste, dass hochwertige Naturöle nicht billig sind. Und wenn das Produkt so ergiebig wäre mit 100ml wie versprochen und ich ansonsten groß keine anderen Pflegeprodukte mehr bräuchte, käme ich unterm Strich aufs gleiche Geld auf den Monat gerechnet, wenn nicht sogar doch günstiger.

Ich habe insgesamt eine recht trockene Haut, die zu rauen Stellen und Rötungen neigt. Gleichzeitig ist meine Haut ziemlich sensibel und reagiert schnell mit Pickeln und Mitessern. Deshalb wäre ich nicht auf die Idee gekommen, ein Öl zu verwenden. Stattdessen hatte ich immer Produkte verwendet, die viel Wasser enthalten. Ich dachte, meine Haut würde so mit der benötigten Feuchtigkeit versorgt, ohne Gefahr zu laufen, die Poren zu verstopfen.

Jedenfalls habe ich mir das KooZal One geben lassen und ausprobiert. Bis jetzt habe ich meine Wahl nicht bereut. Meine Haut fühlt sich gesünder an und sieht gepflegt aus. Sie wirkt schon zart und hat einen rosigen Teint. Die rauen Stellen sind sehr viel besser geworden und einen Schub an Pickeln oder Mitessern gab es nicht.

Ich weiß, dass sich die Haut im Laufe der Zeit verändert. Deshalb schließe ich nicht aus, dass ich irgendwann wieder auf eine andere Pflege umsteigen werde. Im Moment bin ich mit der Kosmetik aber sehr glücklich und werde erst einmal bei diesem Produkt bleiben um zu schauen wie sich das über einen langen Zeitraum entwickelt, da ich schon selber nun zu den Inhaltsstoffen einiges positives recherchiert habe, was auch Falten etc. betrifft.

Sevil A. (Produkttesterin Vorlaufphase2019 ) 42 Jahre, Stuhr:

Bevor ich die Naturkosmetik von KooZal ausprobierte, hatte ich nur normale, industrielle Produkte verwendet. Da ich nie ernsthafte Probleme mit meiner Haut hatte, bestand aber auch kein Anlass, mir über spezielle Pflege aus der Apotheke oder vom Hautarzt Gedanken zu machen.

Außerdem hatte ich die vielen hübschen Tiegel und Töpfchen auf der Ablage im Bad liebgewonnen. Nur ein unscheinbares Fläschchen, das dazu noch im Kühlschrank steht, wirkte komisch. Aber weil alle so von Naturkosmetik schwärmen, wollte ich mir eben mein eigenes Bild machen.

Ich habe von heute auf morgen umgestellt. Statt meiner bisherigen Pflegeprodukte verwendete ich fast nur noch die KooZal Naturkosmetik, morgens und abends. Und so wie ich mich umgewöhnen musste, musste das scheinbar auch meine Haut. Von einem feinen, ebenmäßigen und straffen Hautbild war jedenfalls nicht viel zu sehen. Ganz im Gegenteil, meine Haut glänzte unschön und entwickelte jede Menge Unreinheiten.

Ich hatte zwar gelesen, dass es anfangs oft zu solchen Reaktionen kommt. Die Umstellung auf reine Naturprodukte löst nämlich eine Art Entgiftung aus. Und eigentlich ist das ja ein sehr guter und wünschenswerter Effekt. Trotzdem war ich erstaunt, wie viel sich da offensichtlich in und unter meiner Haut abgelagert hatte. Ich muss zugeben, dass ich kurz davor war, meinen Versuch abzubrechen. Denn ich bekam Zweifel, ob wirklich eine reinigende Entgiftung stattfand oder ob ich das Produkt vielleicht einfach nicht vertrug.

Im Nachhinein bin ich aber sehr froh, dass ich dabeigeblieben bin. Ab der dritten Woche wurde es nämlich besser. Nach vier Wochen sah meine Haut rein, straff und rosig aus. Außerdem fühlte sich sie sich herrlich weich und gesund an. Es hatte sich also wirklich gelohnt, durchzuhalten!

Abgesehen von dem wirklich tollen Hautgefühl hat sich bei mir aber auch im Kopf etwas verändert.

War das Eincremen vorher zur Routine geworden, nehme ich die Pflege jetzt bewusster war. Es ist angenehm, zu wissen, dass ich keinen Chemie-Cocktail auftrage, sondern hochwertige Pflegestoffe aus der Natur. Auch die schlichte Aufmachung des Fläschchens finde ich inzwischen sympathisch. Denn statt einer chicen, bunt glitzernden Verpackung zählen allein die inneren Werte. Und bei einer guten, wertvollen Pflege sollte das auch das Wichtigste sein. Mir hat die Umstellung viel gebracht und ich froh, dass ich die Naturkosmetik für mich entdeckt habe.

Wir freuen uns auf ihre Meinung

Neugierig?

Können wir sie auch überzeugen?

7 + 5 =